Frühling, ja du bists!

 

Er ist`s 

 

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land

Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen
Horch, von fern ein leiser Harfenton!

Frühling, ja du bist's!
Dich hab ich vernommen! 

 

Eduard Mörike, 1804-1875

Dieses Gedicht von Eduard Mörike war eines der liebsten Gedichte meiner Oma und hat mich durch jeden Frühling meiner Kindheit begleitet, wenn wir in den Osterferien zu ihr ins tiefste Schwabenländle gefahren sind.

 

Jeden Frühling geistern mir diese Zeilen durch den Kopf, sobald ich das erste Mal die Vögel zwitschern höre und die Luft plötzlich nicht mehr "grau" sondern "blau" riecht.

 

Und jedes Jahr aufs neue packt es mich und ich muss raus! Irgendwas tun, mich bewegen, die neue, frische Luft einatmen und in dem Glück schwelgen, dass endlich alles aus der Starre des Winters aufwacht. Ich bin kein Wintermensch - merkt man das? :)

 

Zum Glück heißt die zweite große Liebe meines Mannes Sony 77-2, weswegen es auch nie besonders schwierig ist, ihn an Tagen mit solchem Bombenwetter aus dem Haus zu locken :)
Seine Bilder könnt ihr übrigens hier bewundern - ich liebe seine Bilder sehr und fühle mich neben ihm immer wie ein absoluter Anfänger, wenn er mir versucht zu erklären, was die Kamera so tun, wenn man hier und da was ändert. Ich bin ja offen gestanden eher der intuitive Typ, was Fotos angeht, aber das sieht man dann eben auch *räusper*

 

Zurück zum Thema: wir haben uns heute für den Palmengarten Frankfurt entschieden. Die Anlage ist riesengroß und wunderschön, und ich bin jedes Mal aufs neue absolut fasziniert von der Architektur der Gewächshäuser.
Diese sind nach verschiedenen Klimazonen aufgeteilt und irgendwie entdecke ich jedes Mal etwas, das ich noch nicht gesehen habe. Einfach wunderbar! Außerdem duftet es in jedem Gewächshaus anders und auch die Luftfeuchtigkeit ist entsprechend angepasst - es gibt einige, in denen man mit Brille ganz schön aufgeschmissen ist :)
Wer also in erreichbarer Nähe wohnt oder mal nahe Frankfurt unterwegs ist, sollte sich den Palmengarten unbedingt mal ansehen.

In den Außenanlagen sind überall Blumen und wunderschöne, alte Böume, und sogar ein paar "lebende Fossilien" finden sich. Also gibt's auch gleich noch eine Portion Bildung dazu :)

Weiter unten findet ihr eine Galerie mit meinen Bildern :)

Ihr merkt: ich liebe diesen Garten. Und den Frühling. Und das Gedicht dazu. In diesem Sinne:

 

 

 

 

Frühling, ja du bist's!

Dich hab ich vernommen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0