Grüße aus der Versenkung

Uiuiui - mea culpa, mea maxima culpa!
Ich hab ja ewig nichts von mir hören lassen.

 

Das hat aber einen ganz coolen Grund: nachdem ich am 13.6. meine Abschlussprüfung bestanden habe, ging's direkt zum Probearbeiten und nach drei Tagen bekam ich eine feste Stelle angeboten.
Die erste Arbeitswoche ist jetzt vorbei, und ich merke, wie sehr mich das schlaucht, nach über zwei Jahren wieder voll zu arbeiten und neun Stunden am Stück "da" sein zu müssen, auch wenn der Job an sich eigentlich eher entspannt ist - ich arbeite im Kundenservice und bin primär für die Beratung der Laufkundschaft zuständig. Und natürlich für den täglichen Papierkram, aber da muss ich mich noch reinfuchsen *lach*

 

Außerdem steht bei uns ein Umzug ins Haus, wir haben nämlich einen Ort weiter eine ganz tolle, große Wohnung gefunden, die uns alles bietet, was wir uns wünschen: Arbeitszimmer, Gästezimmer, generell einfach genug Platz für uns und unsere Hobbys und das beste: drei Balkone! Ich glaube, ich werde meinen Arbeitsplatz im Spätsommer einfach auf dem großen Balkon einrichten.

 

Also, jetzt wisst ihr, warum ich so untypisch still bin, denn das alles ist zwar ganz toll, bringt aber auch mit sich, dass ich mich neu sortieren muss. Die Wohnung sieht aufgrund der Umzugsvorbereitungen und der Tatsache, dass ich nun nicht mehr dauernd zuhause bin, aus wie Sau, und meine Akkus sind abends einfach leer.

 

Nichtsdestotrotz nähe ich natürlich, und lasse euch mal ein paar Bilderchen da - die Projekte sind allerdings allesamt noch im Probenähen, weswegen es nur kleine Ausschnitte gibt :)

 

Jäckchen Betty von Freuleins - Bademodenkollektion Marilyn von TinaLisa Schnittdesign - Cargohose von Rotbart - Rock Frau Sinnlich von Jojolino.
Beim Klick aufs Bild kommt ihr auf die Seiten der Schnitterstellerinnen ;)

Außerdem gibt's in ein paar Tagen wieder #12coloursofhandmadefashion von Tweed&Greet, wofür ich auch schon was schönes genäht habe - natürlich in blau!

 

Im Übrigen habe ich neuerdings ein paar Schnittdesigner entdeckt, die ich noch so gar nicht auf dem Schirm hatte, die aber ganz wunderbare Sachen machen.

Noch habe ich keine Fotos von den genähten Teilen, aber die kommen ganz sicher.
Deswegen jetzt einfach mal ein paar Links für euch:

 

Pattern Emporium (Australien): eine sehr sympatische Schnittdesignerin, ausführliche, gut bebilderte Anleitungen (auch für die, die kein Englisch verstehen machbar!), die meisten Schnitte sind sehr sommertauglich und luftig, was ich toll finde.
Style Arc (Australien): große Auswahl, viel alltagstaugliches, aber auch etwas ungewöhnlichere Schnitte, und eine große Auswahl gibt es als PDF. Allerdings sind die Anleitungen eher sporadisch, man sollte also ein gewisses Verständnis für Schnitte haben.

Tilly and the Buttons (USA): besondere Schnitte, und was ich sehr mag ist, dass sie bei fast jedem Schnitt auch ein Model zeigen, dass was auf den Rippen hat. Auch hier sind die Anleitungen ausführlich und bebildert.

 

Bei allen kann man via PayPal zahlen, die Maßtabellen sind sowohl in Inch als auch in Zentimetern angegeben, womit man sich die Umrechnerei spart, und auch die Preise finde ich in Ordnung.

So, viel Spaß beim Stöbern, und ich gelobe Besserung - bald gibt's wieder was zu sehen, I promise :D

 

Habt ein schönes Wochenende!

Euer Stadtkind

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0