80es forever und Klamotten für den Mann

Ja, die 80ger.
Zugegeben, wirklich in den 80gern aufgewachsen bin ich nicht - bei Baujahr 1986 bekommt man als Kind noch nicht so richtig viel mit.
Aber die Musik und die teilweise vollkommen irrsinnigen Styles, die verbinde ich irgendwie doch mit meiner Kindheit.

Als dann Gina alias Kreativwerk zum Probeplotten aufrief, habe ich mich spontan in den Lolli verliebt und mich beworben - und dann war ich dabei!

und dann kam der Umzug dazwischen.

Ja nun, Asche auf mein Haupt, aber meine Zeitplanung war irgendwie Mist.
Ich dachte, ich könnte meine Kreativecke bis zum richtigen Umzugswochenende stehen lassen und noch ein bisschen werkeln. Welch wunderbare Illusion.
Tatsächlich war mein Stoffregal das erste, was umgezogen ist, dicht gefolgt von meinem Näh- und Schreibtisch und meinen Maschinen.
Das hat sich einfach so ergeben und ist auch okay - allerdings kam ich dadurch nicht mehr dazu, meine Termine einzuhalten.
Immerhin hat Männe noch sein Pacman-Shirt bekommen, bevor der Wahnsinn losging :)

Männe musste mir erklären, welche farben Pacman und der Geist haben müssen.

Ich geb's ja zu: ich bin kein Zockerkind.
Ich hatte nie eine Konsole, nur einen Gameboy (aber den hab ich sehr geliebt!) und bis heute ist das einzige, was ich zur Ablenkung spiele, Tetris.
Also bekam ich ganz klare Angaben, welche Farbe für was hergenommen werden muss, und das Ergebnis find sogar ich Anti-Zocker total cool.
Ich bin auch wild entschlossen, noch ganz viel aus dieser Serie zu plotten - es wird also definitiv nochmal bunt!

Ich finde ja, er sieht sehr zufrieden aus, und das Pacman-Shirt wird auch rege getragen ^^

Der Schnitt ist ein Mister Pepe von Mialuna, in deren Designnähteam ich übrigens seit neuestem bin <3
Dieser Shirtschnitt wurde hier auch ganz sicher nicht das letzte Mal genäht, denn endlich, endlich spannt mal nix, das Shirt ist lang genug und die Passen an den Schultern findet Männe auch gut - wir haben wohl endlich DEN Schnitt gefunden ^^

und dann die Sache mit den Hosen

Hosen kaufen ist für meinen Mann nämlich noch viel schlimmer, als passende Shirts zu suchen. Und weil man ja nicht immer nur Cargohosen tragen kann (warum eigentlich nicht?), gab's eine Svät von Smalino dazu.
Die habe ich aus einem Polo-Piqué genäht, der mir in einem kleinen Stoffladen in die Finger fiel. Ein völlig unterschätztes Material, wenn ihr mich fragt. Gerade für gemütliche Hosen finde ich das perfekt und brauche definitiv auch noch eine Shorts daraus.

Fakten und Werbung

Zusammengefasst:
Plot: aus der Plotterdatei "Back to the 80es" von Kreativwerk² - übrigens gibt es sowohl die kompletten Motive als Paket als auch einzelne, kleine Pakete!

Shirt: Mister Pepe von Mialuna
Shorts: Svät von Smalino

Model: mein Mann <3

 

So. Hier geht's munter weiter mit dem Wahnsinn - noch ein paar Tage, dann haben wir das größte Chaos hinter uns. Ich mach drei Kreuze, wenn wir in der neuen Wohnung sind.

 

Habt's schön!

Euer Stadtkind

Kommentar schreiben

Kommentare: 0